Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie

Warum eine Sauerstofftherapie?

Sauerstoff ist die Grundlage unseres Lebens, denn jede menschliche Zelle benötigt für Ihren Stoffwechsel Sauerstoff. Durch Sauerstoff kann unser Körper die lebensnotwendige Energie erzeugen.

 

Viele Alterungsvorgänge sowie Anfälligkeiten für Krankheiten hängen eng mit einer mangelnden Sauerstoffversorgung der Zellen zusammen. Sauerstoffdefizite stellen sich auch durch ungesunde Ernährung und eine bewegungsarme Lebensweise ein.

 

Sauerstoffmangel kann zu einer Vielzahl von Beschwerden führen: das körpereigene Abwehrsystem ist geschwächt, Organe werden nicht mehr optimal durchblutet, Konzentrations- und Leistungsschwäche sind die Folge.

 

Durch die Stimulierung des O2-Stoffwechsels im Blut vermag eine Sauerstofftherapie die Lebensqualität und unser Wohlbefinden zu steigern, Erkrankungen vorzubeugen und Körperfunktionen zu verbessern. Auch die sportliche und mentale Leistungsfähigkeit kann gesteigert werden. Des Weiteren wird durch die Gabe konzentrierten Sauerstoffs in den Kapillaren (kleinste Blutgefäße) eine Durchblutungsverbesserung erreicht.

Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach Ardenne

Bei dieser Therapie handelt es sich um eine Inhalationsbehandlung, die von Prof. Manfred von Ardenne (1907-1997) entwickelt wurde. Dem Körper wird dabei medizinisch aufbereiteter Sauerstoff (Zusammenschluss zweier Sauerstoffatome) zugeführt. Dieser hat die Eigenschaft, besser an den Lungenbläschen zu haften als normaler Sauerstoff. Die Körperzellen werden somit effektiv mit Sauerstoff versorgt und gewinnen mehr Energie.

Was kann mit Sauerstoff erfolgreich behandelt werden?

  • Konzentrationsstörungen, körperliche und geistige Leistungseinbußen
  • Tinnitus
  • Durchblutungsstörungen der Extremitäten, des Herzens, der Ohren usw.
  • Kopfschmerzen, Schwindel und Migräne
  • Kreislauferkrankungen, wie niedriger bzw. hoher Blutdruck oder Migräne
  • Erkrankungen der Atemwege, wie Bronchitis und Asthma
  • Stoffwechselerkrankungen, wie Zucker oder Gicht
  • Leber- sowie Magen-Darmerkrankungen
  • Wundheilungsstörungen
  • Erkrankungen des Bewegungsapparats, wie Rheuma, Gicht oder Sportverletzungen
  • Infektanfälligkeit, Störungen der körpereigenen Immunabwehr
  • Hauterkrankungen, wie Schuppenflechte, Neurodermitis, Akne oder Allergien

Der Behandlungsablauf

Die Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie unterscheidet sich von anderen Sauerstoff-Inhalationen durch ihren Aufbau in drei Schritten:

  1. Der Patient erhält vor den Anwendungen eine Kombination bestimmter Mineralstoffe und Vitamine mittels Infusion, die die Aufnahme des Sauerstoffes erleichtern und die Wirksamkeit verbessern.
  2. Es erfolgt die Inhalation (Einatmen) des Sauerstoffs über eine Atemmaske. Die Inhalationsbehandlung dauert ca. 20 Minuten.
  3. Nach der Behandlung sollten Sie sich 15 Minuten bewegen (Fahrrad fahren, spazieren gehen oder leichte Gymnastik), denn Bewegungsübungen verbessern die Durchblutung des Gesamtorganismus.

Die Anzahl der therapeutischen Sitzungen variiert je nach Art der Erkrankung.

Die Kosten für diese privatärztlichen Leistungen klären wir selbstverständlich vor der Behandlung mit Ihnen ab.

 

Sollten Sie Fragen zu der Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie haben, können Sie uns jederzeit ansprechen. Wir beraten Sie gerne!

Nach oben

Hausarzt Hamburg

Helena Zielinski

Fachärztin für Allgemeinmedizin

 

Billstedter Platz 17
22111 Hamburg

 

Tel: 040 7338786
Fax: 040 7337205

 

Sprechzeiten  
Mo., Di., Do. 08.00 - 12.00 Uhr
  15.00 - 18.00 Uhr
Mi. Hausbesuche
Fr. 08.00 - 13.00 Uhr